Der Grazer Bürgerrat bzw. Konvent baute auf der Erkenntnis der Studie Das Treibhausgas-Budget der Stadt Graz des Wegener Zentrums auf, dass Graz im Sinne des Pariser Klimaabkommens seine Treibhausgas-Emissionen um mind. 6% pro Jahr (bis 2050) reduzieren müsste. Von Okt 2019 bis Feb 2020 haben Grazer Bürger*innen in einem mehrstufigen Prozess 54 Vorschläge für Klimaschutz-Maßnahmen erarbeitet.
Diese wurden von einem unabhängigen Expert*innen-Rat der Uni Graz, Stadt Graz, Land Steiermark, und Klimabündnis hinsichtlich CO2 Emissionen und Kosten bewertet. Am 27.2. 2020 wurden die Ergebnisse veröffentlicht und feierlich an die zuständigen Politiker*innen übergeben bzw mit ihnen diskutiert:

Präsentation Klimaschutzmaßnahmen des Bürgerrats Graz

Abschlußbericht des Klimaschutz Bürgerrats Graz

Organisation: Verein zur Förderung der Aktiv-Demokratie e.V.

Projektleitung: Mag. Dr. Christian Kozina, Mag. Hannes Bauer

Unterstützer: Klimabündnis Steiermark, Umweltamt der Stadt Graz, RCE Graz-Styria